Kriminalpolizeidirektion und Polizeirevier

Calw 2021 / 1. Preis

Der Neubau am Hirsauer Wiesenweg vermag durch seine exponierte Lage die nördliche Stadteinfahrt Calws maßgeblich aufzuwerten. Über die Nagold hinweg ist das markante Gebäude von der Bischofstraße aus nicht zu übersehen, durch die Sannwaldbrücke ist es zudem auf kurzem Wege erschlossen. Das Polizeigebäude gliedert sich in drei Flügel mit differenzierter Geschosszahl und erzeugt so eine dem Ort und der Funktion angemessene Maßstäblichkeit. Der viergeschossige Kopfbau markiert die platzartige Zugangssituation auf der Südseite der Parzelle. Der Vorplatz wird auf seiner Westseite von einem zweigeschossigen Bauteil flankiert, das auf die kleinteiligere Nachbarbebauung am Hirsauer Wiesenweg antwortet. Nach Norden hin begleitet ein dreigeschossiger Flügel den Lauf der Nagold, der einen Innenhof umschließt. Die äußere Geometrie des Baukörpers orientiert sich an den bestehenden Straßen und dem Flusslauf der Nagold, so dass der Neubau sehr selbstverständlich mit seinem Bauplatz verwächst. Nach Norden und Osten hin wird das Haus von einem eingeschossigen Baukörper umfasst, das die Stellplätze der Dienstfahrzeuge aufnimmt und gleichzeitig Teil der Einfriedung des Polizeihofes ist. Mit der Materialität der dunklen Holzschindeln, polygonal verlegt, wird ein Bezug zu örtlichen Traditionen und bewährter Handwerklichkeit aufgebaut. Im Zusammenwirken mit der Reihung der weiß lackierten Fenster entsteht ein Bild, das Vertrautheit ausstrahlt.

Blick auf den Haupteingang

Lageplan

Grundriss Erdgeschoss

Grundriss 1. Obergeschoss

Grundriss 2. Obergeschoss

Grundriss Dachgeschoss

Ansicht Süd

Ansicht Ost