Amtsgericht Bitburg, 2020 / 3. Preis

Bitburg

Der Neubau des Amtsgerichtes besetzt als ruhiger, dreigeschossiger Baukörper das Grundstück an der Brodenheckstraße. Seine drei Flügel umschließen einen zentralen Patio, der sich zur Straße hin adressbildend öffnet und so einen angemessen repräsentativen und räumlich gefassten Vorbereich für das Amtsgericht formuliert.

Durch die mittige Positionierung des Hauses wird das Grundstück in drei Bereiche zoniert, die auf selbstverständliche Art die unterschiedlichen Erschließungen voneinander separieren. Nach dem Passieren der Pforte gelangt der Besucher in die querliegende Gerichtshalle, von der aus sämtliche Sitzungssäle erschlossen werden. Zenital einfallendes Licht verleiht dem dreigeschossigen Raum eine angemessene Repräsentativität.

Grundriss Erdgeschoss

Grundriss 1. Obergeschoss

Grundriss 2. Obergeschoss

Schnitt

Ansicht Ost

Detail