Experimentallabor XLAB

Göttingen, 2005

Das Göttinger Experimentallabor für junge Leute - XLAB - bekommt ein ihm angemessenes, also experimentelles Gebäude. Annähernd würfelförmig dominiert es die neue Mitte des Uni-Nordgebietes und haucht durch seine Farbigkeit dem grauen Campus ein Stück buntes Leben ein. Gestützt von vier "Elefantenfüßen" schwebt über dem Dach ein Spannbetonrost, von dem die Deckenränder an dünnen Stahlseilen abgehängt sind. Das Hängehaus ermöglicht ein formal völlig unabhängiges Erdgeschoss und die punktsymmetrische Rotation der Obergeschosse um das zentrale Atrium. Durch das hochtransparente Folienkissendach ist der Himmel zu sehen.

Daten

Wettbewerb 2001 / 1. Preis
Fertigstellung 2005
Bauherr Universitätsbaumanagement Göttingen
BGF 2.560 m²
BRI 9.123 m³

Justus-von-Liebig-Weg 8. 37077 Göttingen

Stahlinnovationspreis 2006
Architecture + Technology Award 2005, besondere Anerkennung
Galileo Architecture Award 2007, 1. Preis
BDA Preis Niedersachsen 2006

Streckmetall
Sichtbeton glatt geschalt
Profilglas
Stahlsandwichelemente
farbig lackiert