Kombibad Herzogenried

Mannheim, 2019 / Anerkennung

In städtebaulicher Analogie zur Multihalle wird das Kombibad mit seiner Schmalseite orthogonal zur Max-Joseph-Straße platziert. Dem hier verorteten Hauptzugang wird ein einladender und adressbildender Vorplatz vorgelagert. Mit großzügiger Geste öffnet sich die Badehalle zur bestehenden parkartigen Freibadlandschaft, so dass Innenraum und Außenraum visuell ineinander übergehen. Das neue Kombibad profitiert von einer einmaligen Lagegunst, nahe an der Mannheimer Innenstadt und doch mitten im gewachsenen Park. Um von dieser fantastischen Lage maximal zu profitieren, öffnet sich die Badehalle vollverglast zur vorgelagerten Parklandschaft. Die zum Park hin abfallende Höhenstaffelung der Schwimmbecken, sowie das auskragende Vordach unterstützen die Verzahnung von Bad und Park zusätzlich. Über die in das Dach eingelassenen Oberlichter fällt reichlich Tageslicht ins Innere des Bades. Der Badegast im Haus fühlt sich, als ob er im Park baden würde.