09. Juni 2021

Neue Veröffentlichung: Museums- und Kulturforum Arnsberg im DAB Deutschen Architektenblatt

In der aktuellen Ausgabe (Juni 2021) des DAB Deutschen Architektenblatts hat Christoph Gunßer einen Beitrag über das Museums- und Kulturforum in Arnsberg veröffentlicht.

Zusammen mit der John-Cranko-Ballettschule in Stuttgart von Burger Rudacs Architekten werden hier zwei Kulturbauten vorgestellt, die auf einem steilen Hanggrundstück errichtet wurden und dabei "eine zeitlos gute Figur abgeben."

Foto: © Brigida González

07. Juni 2021

Neues Projekt: Deutsche Botschaft Chisinau / Republik Moldau

Wir freuen uns über den Zuschlag beim Verhandlungsverfahren für den Neubau der Deutschen Botschaft in Chisinau / Republik Moldau.

Auf dem Grundstück, das die Bundesrepublik Deutschland erworben hat, sollen die Kanzlei und Residenz in einem gemeinsamen neuen Gebäude untergebracht werden. In den Neubau wird ein denkmalgeschütztes, durch Erdbeben beschädigtes Haus integriert, das 1887 als Wohnhaus errichtet und 1913 zu einer Schule umgebaut wurde.

Visualisierung: © loomn / bez+kock architekten

20. Mai 2021

Mainzer Tor in Miltenberg auf divisare.com veröffentlicht

Wir freuen uns über eine neue Veröffentlichung: Die italienische Online-Plattform "divisare" hat unser Projekt "Mainzer Tor - Museumsdepot, Stadtarchiv und Jugendzentrum in Miltenberg" publiziert.

Der Neubau am Fuße des Schlossbergs ersetzt ein seit mehreren Jahren verlassenes Autohaus am westlichen Eingang zur Stadt.

Foto: © bild_raum / Stephan Baumann

10. Mai 2021

Neuer Film über das Museums- und Kulturforum in Arnsberg

Das Filmteam von 9sekunden aus Osnabrück hat unser Museums- und Kulturforum in Arnsberg in einem fünfminütigten Video stimmungsvoll in Szene gesetzt.

"Um Räume zu erfahren, braucht es Bewegung und Zeit. Durch das Bewegtbild geben sich so jene Aspekte des Raumes zu erkennen, die oftmals eher zwischen den Zeilen zu finden sind, wie durch eine persönliche Erfahrung vor Ort", stellen die Filmemacher heraus.

Foto: © Brigida González

03. Mai 2021

Nominiert für den BDA Architekturpreis des Landes Nordrhein-Westfalen

Wir freuen uns: Der BDA Bund Deutscher Architektinnen und Architekten hat unser Museums- und Kulturforum in Arnsberg für den BDA Architekturpreis des Landes Nordrhein-Westfalen 2021 nominiert.

Insgesamt haben sich 33 Projekte zur Teilnahme an diesem Architekturpreis qualifiziert. Die Jury wird am 22. Juni 2021 in der Liebfrauenkirche in Duisburg die Preisträger ermitteln.

Foto: © Brigida González

30. April 2021

Konzept für ein Haus für Tanz und Choreografie in Berlin

Spannende Aufgabe für unser Büro: Zusammen mit Lisa Densem, Ulrike Kunert, Moritz Majce, Shahrzad Rahmani und Frans Swarte erhielten wir von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa den Auftrag zur Erstellung eines Konzepts für ein zukünftiges Haus für Tanz und Choreografie in Berlin.

In den kommenden acht Monaten wird unser interdisziplinäres Team ein inhaltliches Konzept für einen Ort der Begegnung und Bewegung entwickeln - einen Ort der Kunst, des Experimentierens und Forschens.

12. April 2021

"Kraftvoll, sinnlich, elegant" - Bez+Kock Architekten in der Stuttgarter Zeitung

In der heutigen Ausgabe der Stuttgarter Zeitung porträtiert Ulla Hanselmann die Arbeiten unseres Büros und stellt dabei heraus: "Was auffällt, ist ihr sensibler Umgang mit Materialien, die besondere Wertschätzung für handwerkliche Qualität, der individuelle Zugang zu jedem Projekt."

Beispielhaft wird diese Haltung am Museums- und Kulturforum in Arnsberg und dem Musikforum Ruhr in Bochum aufgezeigt.

Foto: © Brigida González

06. April 2021

BDA Auszeichnung für das Museums- und Kulturforum Südwestfalen in Arnsberg

Toller Erfolg für das Museums- und Kulturforum Südwestfalen in Arnsberg: Beim BDA Architekturpreis Südwestfalen 2020 erhielt unser Projekt eine Auszeichnung.

"Entstanden ist ein markantes Museum, das die Stadt Arnsberg in ihrem historischen Zentrum in außerordentlich gelungener Form mit einem modernen und signethaften Gebäude bereichert", urteilte die Jury.

Bei dem alle drei Jahre ausgelobten BDA Architekturpreis vergab die Jury nur eine Auszeichnung und zwei Anerkennungen.

Foto: © Brigida González

26. März 2021

Gastvortrag und Gastkritik von Martin Bez bei der aac Hamburg

Martin Bez hat bei der aac Academy for Architectural Culture einen Gastvortrag gehalten. Unter dem Titel "3 x ALT + NEU" ging es dabei vor allem um den Umgang mit historischen Bestandsgebäuden und deren baulicher Erweiterung.

Das Foto zeigt Martin Bez bei der Gastkritik am Folgetag zusammen mit Volkwin Marg (gmp Architekten, Hamburg).

Foto: © Jochen Stüber

19. März 2021

JUNG Architecture Talks mit Thorsten Kock

In der Reihe der JUNG Architecture Talks spricht Thorsten Kock mit Wiebke Becker und Dijane Slavic über das Thema "Kulturdenkmal - Denkmalkultur".

Hierbei geht es nicht nur um die Frage des besonderen Stellenwerts von Kulturbauten für die Stadt, sondern auch darum, wie ein Weiterbauen des Bestands und die Wertschätzung einer Denkmalkultur aussehen können. Aber hören Sie selbst...

Foto: © Arne Hartenburg

12. März 2021

Anerkennung beim Wettbewerb "Erweiterungsbau der Hochschule für Musik Dresden"

Eine erfreuliche Nachricht aus Dresden: Unser Wettbewerbsentwurf für den Erweiterungsbau der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden erhielt eine Anerkennung.
"Das Haus für Musik mutet nach außen als eigenständiger Solitär an, verschmilzt aber nach innen, insbesondere im Foyerbereich, geschickt zu einer innenräumlichen Einheit mit dem Bestand", urteilte die Jury.

Insgesamt wurden bei diesem Wettbewerb 23 Arbeiten eingereicht, 3 Preise und 2 Anerkennungen wurden vergeben.

Visualisierung: © Jörg Röhrich / renderbar

08. März 2021

Gymnasium Greven erhält eine Anerkennung beim Architekturpreis des BDA Münster 2020

Unser Naturwissenschaftlicher Trakt des Gymnasiums Augustinianum in Greven hat beim BDA Architekturpreis Münster und Münsterland 2020 eine Anerkennung erhalten. Darüber freuen wir uns sehr!

Insgesamt wurden bei dem alle drei Jahre ausgelobten BDA Architekturpreis 39 Bauten eingereicht, 5 erhielten eine Anerkennung, 2 eine Auszeichnung.

Foto: © Christian Richters

01. März 2021

1. Preis beim Wettbewerb Kriminalpolizeidirektion und Polizeirevier in Calw

And the winner is .... Wir freuen uns sehr über unseren Wettbewerbserfolg! Unser Entwurf für den Neubau der Kriminalpolizeidirektion und des Polizeireviers in Calw wurde mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

"Ein Entwurf, der sich besonders maßstäblich in die städtebauliche Situation einfügt und sich ganz selbstverständlich in das Umfeld einbindet", urteilte die Jury unter dem Vorsitz von Prof. Jörg Aldinger.

Visualisierung: © Jörg Röhrich / renderbar

17. Februar 2021

Architekt/in für unser Büro in Stuttgart gesucht

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort eine/n engagierte/n Architekt/in für die Bearbeitung spannender und anspruchsvoller Projekte aus den Bereichen Kultur-, Bildungs- und Botschaftsbauten.

Sie sind engagiert und haben schon erste Berufserfahrungen? Sie schätzen die Arbeit in einem kreativen Team und bringen Freude an der Umsetzung gestalterisch anspruchsvoller Bauaufgaben mit? Dann passen Sie sehr gut zu uns. Wir bieten Ihnen eine vielseitige, verantwortungsvolle Tätigkeit und eine offene und kommunikative Arbeitsatmosphäre in einem motivierten und erfahrenen Team.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (max. 10 MB), die Sie bitte an Yvonne Schreiber senden:
bewerbung@bez-kock.de

12. Februar 2021

Neue Publikation: Deutsches Architektur Jahrbuch 2021 des DAM

Zur kürzlich eröffneten Ausstellung des DAM Preises im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt ist bei DOM Publishers (Berlin) das Deutsche Architektur Jahrbuch 2021 erschienen. Hier werden alle 25 Projekte der Shortlist des DAM Preises für Architektur in Deutschland ausführlich von namhaften Autoren vorgestellt.

Über unser Museums- und Kulturforum in Arnsberg hat der Architekturhistoriker und Ausstellungskurator Hans-Dieter Nägelke einen Text verfasst.

Foto: © Brigida González

05. Februar 2021

Neues Modell des Museums- und Kulturforums in Arnsberg

Das Atelier für Architekturmodelle Boris Degen hat für die Ausstellung des DAM Preises für Architektur in Deutschland 2021 ein Holzmodell des Museums- und Kulturforums in Arnsberg erstellt.

Das neue Modell im Maßstab 1:100, das auch den Museumshof am Landsberger Hof zeigt, wird noch bis zum 13. Juni 2021 im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt ausgestellt.

Foto: © Boris Degen

01. Februar 2021

Es bleibt spannend: Fundació Mies van der Rohe vertagt die Entscheidung zum EU Mies Award 21

Aufgrund der "gegenwärtigen Umstände" hat die Fundació Mies van der Rohe beschlossen, den ursprünglich für dieses Jahr geplanten EU Mies Award 21 auf 2022 zu verschieben. Hierfür werden nun alle nominierten Projekte berücksichtigt, die zwischen Oktober 2018 und April 2021 realisiert wurden.

Erst im Januar 2022 wird dann die Shortlist des international renommierten Architekturpreises bekanntgegeben.

Fotos: © Brigida González

30. Januar 2021

Baubeginn für die Deutsche Botschaft in Rabat

Wir freuen uns über den offiziell am 27.11.2020 erfolgten Baustart für den Neubau der Deutschen Botschaft in Marokko.

Der kompakte Baukörper, in dem sich die Residenz und Kanzlei befinden, entsteht im Zentrum der marokkanischen Hauptstadt Rabat und soll voraussichtlich bis Ende 2023 / Anfang 2024 fertiggestellt werden.

Foto: © Bez+Kock Architekten

29. Januar 2021

Online-Ausstellungseröffnung im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt

Heute wird die Ausstellung zum "DAM Preis für Architektur in Deutschland 2021" im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt eröffnet. Die Veranstaltung findet erstmals online statt: Um 18:00 Uhr öffnet der Livestream mit der Vorstellung der Preisträger und der Projekte der Shortlist. Mit dabei ist auch unser Museums- und Kulturforum in Arnsberg.

Die Ausstellungsdauer wurde bis zum 13. Juni 2021 verlängert, sodass auch ein physischer Besuch der renommierten Ausstellung möglich sein sollte.

Foto: © Brigida González

27. Januar 2021

Museums- und Kulturforum Arnsberg als "Building of the Year 2021" nominiert

Good News: Unser Museums- und Kulturforum in Arnsberg wurde von der Online-Plattform "Archdaily.com" für die Auszeichnung Building of the Year 2021 nominiert.

Das Online-Voting läuft insgesamt 2 Wochen und wir würden uns über möglichst viele Stimmen für unser Projekt sehr freuen.

Foto: © Brigida González

25. Januar 2021

Museums- und Kulturforum Arnsberg im ars Magazine

In der aktuellen Ausgabe der spanischen Kunstzeitschrift "ars" wurde ein Beitrag über unser Museums- und Kulturforum in Arnsberg veröffentlicht.

"Seine kraftvolle Erscheinung verdankt das Gebäude seiner Grundform und den schrägen Fenstern, die Solidität suggerieren", schreibt der Architekturjournalist Ulf Meyer.

Foto: © Brigida González

21. Januar 2021

2. Preis beim Wettbewerb Designstudio in Selb (Bayern)

Unser Wettbewerbsentwurf für den "Neubau eines Designstudios für die Staatliche Berufsfachschule und Fachschule für Produktdesign in Selb" hat einen 2. Preis erhalten. Darüber freuen wir uns sehr.

"Der Arbeit gelingt mit einem sensibel gegliederten Baukörper eine unaufdringliche, aber charmante Raumbildung am Hutschenreuther Platz", urteilte die Jury.

Modellfoto: © Bez+Kock Architekten

15. Januar 2021

Zuschlag beim Verhandlungsverfahren "Justizviertel Stuttgart"

Wir freuen uns über den Zuschlag beim Verhandlungsverfahren für den Neubau eines Saalbaus im Stuttgarter Justizviertel.

Dort sollen in enger, innerstädtischer Situation 17 Gerichtssäle für das Landgericht und das Oberlandesgericht geschaffen werden.

Grafik: © Bez+Kock Architekten

08. Dezember 2020

Neue Publikation: Architekturführer Sauerland

Mit mehr als 100 ausgewählten Bauten zeigt der jetzt bei DOM Publishers (Berlin) erschienene Architekturführer Sauerland die "architektonische Vielfalt dieser Region", die vor allem für ihre Wälder und Berge, Flüsse und Seen bekannt ist.

Wir freuen uns, dass der Autor Anselm Weyer auch unser Museums- und Kulturforum in Arnsberg in seine gut 200 Seiten umfassende Auswahl mitaufgenommen hat.

Foto: © Brigida González

03. Dezember 2020

Museums- und Kulturforum in Arnsberg in Products in Practice

Die englische Zeitschrift PiP Products in Practice (Beilage des RIBA Journals aus London) hat in ihrer aktuellen Ausgabe (Nov/Dec 2020) unser Museums- und Kulturforum in Arnsberg veröffentlicht.

Die Autorin Pamela Buxton hat dazu unsere Projektleiterin Meredith Atkinson interviewt und in ihrem Text insbesondere die Verwendung des Gauinger Travertins beschrieben.

Foto: © Brigida González

30. November 2020

Neues Logo für Bez+Kock Architekten

Das Stuttgarter Büro für visuelle Kommunikation collect hat unser neues Logo entworfen. Ausgehend vom bisherigen Logo entstand eine Vereinfachung der bestehenden Kontur und eine Reduktion auf nurmehr eine Farbe.

Das neue Logo erinnert an das alte, präsentiert sich aber gleichzeitig als eindeutig neue Form. Wir freuen uns über das neue Erscheinungsbild, das nun unser Corporate Design bestimmt.

Grafik: © studio collect

23. November 2020

Neuer Architekturführer Deutschland

Bei DOM Publishers (Berlin) ist der neue Architekturführer Deutschland 2021 erschienen, in dem 99 kürzlich realisierte Bauwerke vorgestellt werden.

Wir freuen uns, dass in diesem "Guide Michelin der hiesigen Baukunst" unsere Projekte Mainzer Tor in Miltenberg und Museums- und Kulturforum in Arnsberg mit dabei sind.

Fotos: © Brigida González / Stephan Baumann

18. November 2020

Neue Publikation: Fascination Concrete

Unter dem Titel Fascination Concrete hat der Autor Chris van Uffelen ein neues Buch über den "meistverwendeten Baustoff unserer Zeit" veröffentlicht.

Zu den internationalen Projekten, die die vielfältige Anwendung von Beton beispielhaft aufzeigen, zählt auch unser Gebäude der Verkehrspolizeiinspektion in Aschaffenburg-Hösbach. Erschienen ist das 192 Seiten starke Buch bei Braun Publishing.

Foto: © Stephan Baumann / Braun Publishing

05. November 2020

Baustart in der Kulturraffinerie in Monheim

Zum Start unseres Projekts Kulturraffinerie K714 in Monheim wurde in dieser Woche mit den Abrissarbeiten in der ehemaligen Fassabfüllanlage der Shell-Raffinerie begonnen.

In unmittelbarer Nähe zur Rheinpromenade wird in dem historischen Backsteingebäude eine multifunktionale Veranstaltungshalle entstehen. Die Fertigstellung ist für 2023/2024 geplant.

Foto: © ExKern GmbH, Münster

28. Oktober 2020

Gymnasium Augustinianum in Greven in bba bau beratung architektur

In ihrer aktuellen Ausgabe (10/2020) berichtet die Fachzeitschrift bba bau beratung architektur über unser 2018 fertiggestelltes Projekt "Naturwissenschaftlicher Trakt des Gymnasiums Augustinianum in Greven".

Schwerpunkt des Beitrags mit dem Titel "Konzentriert monolithisch" ist die markante Fassade aus Wasserstrichklinker in erdigem Graubraun.

Foto: © Christian Richters