25. Januar 2022

Leider nicht auf der Shortlist beim EU Mies van der Rohe Award

Drei Projekte aus Deutschland wurden aus den 29 nominierten für die Shortlist des EU Mies van der Rohe Awards 2022 ausgewählt. Leider zählt unser Museums- und Kulturforum in Arnsberg nicht dazu.

Wir freuen uns trotzdem, dass wir zum ersten Mal für diese bedeutende internationale Auszeichnung nominiert wurden, bei der in diesem Jahr die Themen "soziale Integration, Nachhaltigkeit, Kreislaufwirtschaft und ästhetische Konzeption" im Fokus stehen.

20. Dezember 2021

Grundsteinlegung im Luisenpark Mannheim

Am vergangenen Freitag fand die feierliche Grundsteinlegung für die "Neue Parkmitte" im Luisenpark Mannheim statt. Zusammen mit Mannheims Umweltbürgermeisterin Diana Pretzell und Buga- und Stadtpark Geschäftsführer Michael Schnellbach erfolgte der symbolische Projektstart.

Im Herzstück des Luisenparks werden bis zur Eröffnung der Bundesgartenschau im April 2023 mit der begehbaren Unterwasserwelt und Gastronomie, dem Pinguin-Gehege sowie der Vogelvoliere mehrere Neubauten entstehen.

Foto: © bez+kock architekten

16. Dezember 2021

Mainzer Tor in Miltenberg in der Zeitschrift "Umrisse"

In der aktuellen Ausgabe "Bauen in der Stadt" der Zeitschrift "Umrisse" (Heft 5-6 / 2021) wurde ein Beitrag über das Mainzer Tor - Museumsdepot, Stadtarchiv und Jugenzentrum in Miltenberg veröffentlicht.

Unter dem Titel "Stadteingang mit neuem Leben" beschreibt die Autorin Daniela Kircher das mit rotem Mainsandstein gestaltete Gebäudeensemble am Hangfuß des Schlossbergs.

Foto: © bild_raum / Stephan Baumann

15. Dezember 2021

Neues Projekt: Integrierte Gesamtschule in Rinteln

Der für rund 900 Schüler konzipierte, zweigeschossige Holzskelettbau der IGS Integrierten Gesamtschule in Rinteln (Niedersachsen) wurde kürzlich fertiggestellt.

Der Architekturfotograf Marcus Ebener aus Berlin hat den spezifischen Charakter und die neuen Räume unseres Schulbaus festgehalten.

Foto: © Marcus Ebener

13. Dezember 2021

Musikforum Ruhr in Bochum im Magazin "Metropole Ruhr"

Das in Essen erscheindende Magazin "Metropole Ruhr" hat in seiner aktuellen Ausgabe (04/21) unser Projekt "Anneliese Brost Musikforum Ruhr in Bochum" veröffentlicht.

Fünf Jahre nach Eröffnung des Konzerthauses schreibt die Autorin Heike Reinhold: "Das ungewöhnliche Gebäudeensemble, bei dem Architektur und Musik eine spannende und zugleich bodenständige Verbindung eingehen, ist aus dem innerstädtischen Quartier kaum noch wegzudenken."

Foto: © Brigida González

22. November 2021

Erfahrene/r Architekt/in (m/w/d) für unser Büro in Stuttgart gesucht

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort eine/n erfahrene/n Architekt/in für die Bearbeitung ggf. auch Leitung spannender und anspruchsvoller Projekte aus den Bereichen Kultur-, Bildungs- und Botschaftsbauten.

Sie sind engagiert und haben mindestens 7 Jahre Berufserfahrung, in denen Sie erfolgreich Projekte – gerne auch mit Sanierungs-/ Altbauanteil – geplant und realisiert haben? Sie schätzen die Arbeit in einem kreativen Team und bringen Freude an der Umsetzung gestalterisch anspruchsvoller Bauaufgaben mit? Dann passen Sie sehr gut zu uns.

Wir bieten Ihnen eine vielseitige, verantwortungsvolle Tätigkeit und eine offene und kommunikative Arbeitsatmosphäre in einem motivierten und erfahrenen Team. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (max. 10 MB), die Sie bitte an Yvonne Schreiber senden: bewerbung@bez-kock.de

19. November 2021

Es geht sogar noch besser - Rekordplatzierung beim Baunetz-Ranking

Tolle Nachrichten aus Berlin: Im aktuellen Baunetz-Ranking (November / Dezember 2021) belegt unser Büro einen hervorragenden 5. Platz - und das bedeutet für uns eine neue Bestplatzierung in der nationalen Rangliste!

Foto: © bez+kock architekten

15. November 2021

2. Preis beim Wettbewerb Institutsgebäude der HTWG Konstanz

Wir freuen uns über den 2. Preis beim Wettbewerb "Neubau Institutsgebäude, Werkstatt und Labor der HTWG Konstanz".

"Die Arbeit ist ein sehr gelungener Beitrag, der die Thematiken einer nachhaltigen Bauweise und funktionalen Anforderungen auf geschickte Weise miteinander verknüpft", urteilte die Jury unter Vorsitz von Markus Hammes.

Visualisierung: © loomn / bez+kock architekten

02. November 2021

Mainzer Tor in Miltenberg in die Sammlung MATERIAL ARCHIV aufgenommen

Unser Projekt "Mainzer Tor - Museumsdepot, Stadtarchiv und Jugendzentrum in Miltenberg" wurde in der Sammlung "Materialarchiv" als beispielhafte Anwendung für "Roten Mainsandstein" und "Profilbauglas" veröffentlicht.

Das Material-Archiv ist ein Netzwerk, dessen aktuell zehn Mitglieder aus der Schweiz und Deutschland - darunter die ETH Zürich, die ZHAW Winterthur und Burg Giebichenstein Halle - Informationen rund um Werkstoffe erschließen, aufbereiten und der Fachwelt sowie der breiten Öffentlichkeit vermitteln.

Foto: © bild_raum / Stephan Baumann

27. Oktober 2021

Wettbewerb Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma in Heidelberg auf german-architects veröffentlicht

Die Online-Plattform German Architects hat ein Interview mit Martin Bez zum Wettbewerb Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma in Heidelberg veröffentlicht.

Darin beschreibt Martin Bez das zentrale architektonische Thema des Entwurfs als "die schlüssige Verbindung einer funktional stimmigen Innenraumfigur mit einem identitätsstiftenden und stadtverträglichen äußeren Erscheinungsbild".

Zeichnung: © bez+kock architekten

21. Oktober 2021

BDA Architekturpreis NRW 2021 auf baunetz.de

Unter dem Titel "Neun Auszeichnungen, einmal Gold" wurde auf baunetz.de ein Beitrag über die Verleihung des BDA Architekturpreises Nordrhein-Westfalen 2021 veröffentlicht.

Wie schön, dass dabei die Auszeichnung in Gold an unser Museums- und Kulturforum in Arnsberg vergeben wurde!

Foto: © Brigida González

19. Oktober 2021

Wettbewerb Schloss Charlottenburg in der db Deutsche Bauzeitung

In der aktuellen Ausgabe der db Deutsche Bauzeitung (Heft 10 / 2021) berichtet der Architekturjournalist Ulf Meyer unter dem Titel "Stahl, Glas und Kappendecke" über den Wettbewerb "Schloss Charlottenburg - Besucherzentrum und Umbau zum zentralen Besucherempfang", bei dem unser Entwurf mit einem 1. Preis ausgezeichnet wurde.

Visualisierung: © Renderbar / bez+kock architekten

08. Oktober 2021

Museums- und Kulturforum Arnsberg auf der Shortlist des Heinze Architekten Award 21

Wir freuen uns, dass unser Museums- und Kulturforum in Arnsberg beim Heinze Award 21 für die Shortlist nominiert wurde.

Und nun wäre es schön, wenn wir für unser Projekt noch möglichst viele Likes erhalten würden.

Foto: © Brigida González

29. September 2021

Museums- und Kulturforum in Arnsberg erhält den BDA Architekturpreis Nordrhein-Westfalen 2021 in Gold

Eine richtig schöne Überraschung: Aus den kürzlich vom BDA gekürten 10 Preisträgern des Architekturpreises Nordrhein-Westfalen 2021 haben die BDA-Mitglieder in einem schriftlichen Wahlverfahren den Hauptpreisträger gewählt. Da unser Museums- und Kulturforum Südestfalen in Arnsberg die meisten Stimmen erhielt, wurde es nun im Maxhaus in Düsseldorf mit dem BDA Architekturpreis des Landes Nordrhein-Westfalen 2021 in Gold ausgezeichnet.

Kaum zu glauben, aber wahr: Damit wiederholt unser Museum in Arnsberg den Erfolg unseres Musikforums in Bochum, das 2018 diese wichtige Auszeichnung des BDA erhalten hat - und darüber freuen wir uns sehr!

Foto: © Markus Luigs

28. September 2021

Save the Date: Thorsten Kock ist Keynote Speaker bei den Creative Days in Stuttgart

Vom 15. bis 21. Oktober 2021 finden die von poonam designers Studio organisierten Creative Days in Stuttgart statt.

Beim Symposium "The future of the Cities - Beyond Architecture" am Dienstag, 19. Oktober 2021, um 18:30 Uhr im Haus der Architekten wird Thorsten Kock einen Vortrag halten.

Dabei werden nicht nur aktuelle Projekte vorgestellt, sondern vor allem auch persönliche Einblicke in die eigene Lebens- und Arbeitswelt gezeigt.

Foto: © Arne Hartenburg

23. September 2021

Startschuss an der Hochschule Geisenheim: Erster Spatenstich für zwei Neubauten auf dem Campus

Im Beisein von Wissenschaftsministerin Angela Dorn, Finanzminister Michael Boddenberg und Prof. Dr. Hans Reiner Schultz, Präsident der Hochschule Geisenheim, erfolgte gestern im Rahmen eines Festakts der erste Spatenstich für das Getränketechnologische Zentrum und ein neues Hörsaalgebäude der Hochschule Geisenheim.

„Beide Neubauten sind Teil einer umfassenden Neuordnung und nachhaltigen Erweiterung des Hochschulcampus", sagte Finanzminister Michael Boddenberg. Die 2013 gegründete Hochschule erhält mit den nachhaltig gestalteten Neubauten wichtige Meilensteine für die weitere Entwicklung des Campus.

Foto: © Woody T. Herner

21. September 2021

Tolles Ergebnis: Platz 8 beim 10-Jahres-Ranking von competitionline

In einem von der Wettbewerbsplattform competitionline veröffentlichten 10-Jahres-Ranking belegt unser Büro einen hervorragenden 8. Platz.

Für das Langzeitranking wurden alle Platzierungen in Planungswettbewerben aus den Jahren 2011 bis 2020 ausgewertet.

Visualisierung: © bez+kock architekten

15. September 2021

Neue Veröffentlichung: Wettbewerb "Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma in Heidelberg" in wettbewerbe aktuell

In der aktuellen Ausgabe (September 2021) der Zeitschrift wettbewerbe aktuell wurde ein Beitrag über unseren erfolgreichen Wettbewerbsentwurf für das Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma in Heidelberg veröffentlicht.

Die Wettbewerbsaufgabe bestand vor allem darin, "ein großes Bauvolumen auf einem Grundstück geringer Größe funktional sinnvoll unterzubringen und mit dem unter Denkmalschutz stehenden Bestandsgebäude (...) sensibel zu verknüpfen."

Visualisierung: © Renderbar / bez+kock architekten

27. August 2021

Neuer Account: bez+kock architekten auf Instagram

Schon seit ein paar Monaten haben wir einen Instagram Account eingerichtet. Hier schauen wir auf neue und alte Projekte - oder präsentieren aktuelle Neuigkeiten rund um unser Architekturbüro.

Und hier freuen wir uns über viele neue Follower...

11. August 2021

Ten times Top Ten - Rekordplatzierung beim Baunetz-Ranking

Im aktuellen Baunetz-Ranking (Juli / August 2021) belegt unser Büro einen hervorragenden 8. Platz. Das bedeutet für uns seit Januar 2020 zum zehnten Mal in Folge eine Top-Ten-Platzierung im nationalen Ranking - und darüber freuen wir uns sehr! Wird das ein "All time record"?

Foto: © bez+kock architekten

21. Juli 2021

Großartige Nachricht aus Heidelberg: 1. Preis beim Wettbewerb "Dokumentations- und Kulturzentrums Deutscher Sinti und Roma"

Zu unserer großen Freude wurde auch unser Wettbewerbsbeitrag für die "Erweiterung des Dokumentations- und Kulturzentrums Deutscher Sinti und Roma in Heidelberg" mit einem 1. Preis ausgezeichnet!

"Das Verhältnis von geöffneten zu geschlossenen Bereichen entlang der Fassaden überzeugt als wohlproportionierte und klar definierte Komposition", urteilte die Jury unter Vorsitz von Prof. Markus Neppl.

Bis zum 1. August können alle Wettbewerbsentwürfe im Dokumentations- und Kulturzentrum zu den regulären Öffnungszeiten der Dauerausstellung besichtigt werden.

Visualisierung: © Renderbar / bez+kock architekten

14. Juli 2021

Toller Wettbewerbserfolg: Besucherzentrum und Umbau zum zentralen Besucherempfang Schloss Charlottenburg in Berlin

Wir freuen uns sehr über den 1. Preis beim Wettbewerb "Besucherzentrum und Umbau zum zentralen Besucherempfang Schloss Charlottenburg in Berlin".

"Mit den beiden bepflanzten Dachterrassen und der filigranen Stahl­Glasarchitektur ist das neue Besucherzentrum ein attraktiver Anziehungspunkt ohne mit vordergründigen Gesten in Konkurrenz zu den Baudenkmalen treten zu müssen", urteilte die Jury unter Vorsitz von Prof. Arno Lederer.

Bis zum 25. Juli 2021 werden die Wettbewerbsbeiträge in den Sonderausstellungsräumen im Neuen Flügel des Schlosses Charlottenburg gezeigt.

Visualisierung: © Renderbar / bez+kock architekten

08. Juli 2021

Architekt/in für unser Büro in Stuttgart gesucht

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort eine/n engagierte/n Architekt/in für die Bearbeitung spannender und anspruchsvoller Projekte aus den Bereichen Kultur-, Bildungs- und Botschaftsbauten.

Sie sind engagiert und haben schon erste Berufserfahrungen? Sie schätzen die Arbeit in einem kreativen Team und bringen Freude an der Umsetzung gestalterisch anspruchsvoller Bauaufgaben mit? Dann passen Sie sehr gut zu uns. Wir bieten Ihnen eine vielseitige, verantwortungsvolle Tätigkeit und eine offene und kommunikative Arbeitsatmosphäre in einem motivierten und erfahrenen Team.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (max. 10 MB), die Sie bitte an Yvonne Schreiber senden:
bewerbung@bez-kock.de

01. Juli 2021

And the winners are... Auszeichnung beim BDA Architekturpreis Nordrhein-Westfalen 2021

Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung beim BDA Architekturpreis des Landes Nordrhein-Westfalen 2021: Unser Museums- und Kulturforum in Arnsberg zählt zu den "zehn besten Gebäuden in NRW".

„Die spannungsreiche Abfolge von Räumen sowie verblüffende Wege- und Sichtbeziehungen, die eindrucksvolle Blicke auf Stadt und Region freigeben, tragen zur besonderen Atmosphäre dieses Ortes ebenso bei, wie die außerordentliche hohe Material- und Detailqualität", urteilte die Jury unter dem Vorsitz von Prof. Karin Schmid aus München.

Foto: © Brigida González

09. Juni 2021

Neue Veröffentlichung: Museums- und Kulturforum Arnsberg im DAB Deutschen Architektenblatt

In der aktuellen Ausgabe (Juni 2021) des DAB Deutschen Architektenblatts hat Christoph Gunßer einen Beitrag über das Museums- und Kulturforum in Arnsberg veröffentlicht.

Zusammen mit der John-Cranko-Ballettschule in Stuttgart von Burger Rudacs Architekten werden hier zwei Kulturbauten vorgestellt, die auf einem steilen Hanggrundstück errichtet wurden und dabei "eine zeitlos gute Figur abgeben."

Foto: © Brigida González

07. Juni 2021

Neues Projekt: Deutsche Botschaft Chisinau / Republik Moldau

Wir freuen uns über den Zuschlag beim Verhandlungsverfahren für den Neubau der Deutschen Botschaft in Chisinau / Republik Moldau.

Auf dem Grundstück, das die Bundesrepublik Deutschland erworben hat, sollen die Kanzlei und Residenz in einem gemeinsamen neuen Gebäude untergebracht werden. In den Neubau wird ein denkmalgeschütztes, durch Erdbeben beschädigtes Haus integriert, das 1887 als Wohnhaus errichtet und 1913 zu einer Schule umgebaut wurde.

Visualisierung: © loomn / bez+kock architekten

20. Mai 2021

Mainzer Tor in Miltenberg auf divisare.com veröffentlicht

Wir freuen uns über eine neue Veröffentlichung: Die italienische Online-Plattform "divisare" hat unser Projekt "Mainzer Tor - Museumsdepot, Stadtarchiv und Jugendzentrum in Miltenberg" publiziert.

Der Neubau am Fuße des Schlossbergs ersetzt ein seit mehreren Jahren verlassenes Autohaus am westlichen Eingang zur Stadt.

Foto: © bild_raum / Stephan Baumann

10. Mai 2021

Neuer Film über das Museums- und Kulturforum in Arnsberg

Das Filmteam von 9sekunden aus Osnabrück hat unser Museums- und Kulturforum in Arnsberg in einem fünfminütigen Video stimmungsvoll in Szene gesetzt.

"Um Räume zu erfahren, braucht es Bewegung und Zeit. Durch das Bewegtbild geben sich so jene Aspekte des Raumes zu erkennen, die oftmals eher zwischen den Zeilen zu finden sind, wie durch eine persönliche Erfahrung vor Ort", stellen die Filmemacher heraus.

Foto: © Brigida González

03. Mai 2021

Nominiert für den BDA Architekturpreis des Landes Nordrhein-Westfalen

Wir freuen uns: Der BDA Bund Deutscher Architektinnen und Architekten hat unser Museums- und Kulturforum in Arnsberg für den BDA Architekturpreis des Landes Nordrhein-Westfalen 2021 nominiert.

Insgesamt haben sich 33 Projekte zur Teilnahme an diesem Architekturpreis qualifiziert. Die Jury wird am 22. Juni 2021 in der Liebfrauenkirche in Duisburg die Preisträger ermitteln.

Foto: © Brigida González

30. April 2021

Konzept für ein Haus für Tanz und Choreografie in Berlin

Spannende Aufgabe für unser Büro: Zusammen mit Lisa Densem, Ulrike Kunert, Moritz Majce, Shahrzad Rahmani und Frans Swarte erhielten wir von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa den Auftrag zur Erstellung eines Konzepts für ein zukünftiges Haus für Tanz und Choreografie in Berlin.

In den kommenden acht Monaten wird unser interdisziplinäres Team ein inhaltliches Konzept für einen Ort der Begegnung und Bewegung entwickeln - einen Ort der Kunst, des Experimentierens und Forschens.